Skip to main content

Anlaß für die Wachaufahrt 2011 war das Kellergassenfest in Feuersbrunn (08.07.11-10.07.11). Unser Clubmitglied Erich Schmidmaier hatte die Ausfahrt organisiert und für die Anreise eine landschaftlich attraktive Route ausgewählt, ebenso waren die Heurigenlokale während des Aufenthalts bereits bestens vorselektiert.

Am Freitag, 08.07.11, starteten also um 13:00 Uhr am PZ AÖ fünf Porsche 911 mit 10 Teilnehmern Richtung Wachau. Der 1. Teil der Anreise führte über kurvenreiche Straßen Niederbayerns und dem Innviertel zur Schlögener Schlinge, unserer ersten Rast. Von hier an folgten wir der Donau erst südlich bis Linz, dann nördlich quer durch die Wachau bis zu unserer Pension in Langenlois. Vor dem Einchecken löschten wir aber erst noch unseren Durst im Cobaneshof Schneider (www.cobaneshof.at). Am Abend chauffierte uns ein Taxi noch zum Kellergassenfest nach Feuersbrunn.

Am Samstag, 09.07.11, fuhren wir entlang dem Kamptal nach Norden bis zur Weinstadt Retz. Hier wurde erst einmal der historische Stadtkern zu Fuß erkundet, danach der Rathausturm erklommen (128 Stufen) und schließlich noch eine Besichtigung der näheren Umgebung mit der "Retzer Weinberg Schnecke" durchgeführt. Am Nachmittag folgte abschließend eine Führung durch die Retzer Weinkeller (www.erlebniskeller.at). Der öffentlich begehbare Teil des Weinkellers ist ca. 1000 m lang, alle Retzer Weinkeller zusammen haben eine Länge von 21 km! Besonders zu schaffen machte uns an diesem Tag Temperaturen von bis zu 37,5 Grad Celsius und entsprechend hoher Luftfeuchtigkeit.

Am Sonntag, 10.07.11, führte die Heimfahrt erst nochmal durch die Wachau, danach bogen wir nördlich ins Wald- und Mühlviertel ab. Eine letzte gemeinsame Einkehr erfolgte mittags noch im Landgasthof Dieplinger (www.dieplinger.at) in der Nähe von Eferding.