Skip to main content

Samstag, 22. Juni 2019

   
Treffpunkt um 08:30 Uhr wie immer vollgetankt vor dem Porsche Zentrum Altötting
Abfahrt um 09:00 Uhr
Wir brauchen keine Vignette für österreichische Autobahnen und Mautstraßen.
Fahrstrecke ca. 300 km
Fahrzeit ohne Halts und Pausen gerechnet ca. 5:00 Stunden
Tourplan
Unsere Ausfahrt beginnen wir über Unterneukirchen, Hirten, Halsbach und Tittmoning kommend im hügeligen Alpenvorland, auf oberösterreichischen und Salzburger Landstraßen mit wenig Verkehrsaufkommen gelangen wir zum Obertrumer See.
Bereits um 10:30 Uhr legen wir im Gasthof Alpenblick (Buchbergwirt seit 1885) im Herzen des Naturparks Buchberg mit einzigartigem Blick auf die Alpenkette unseren ersten Halt ein.
Auf der Terrasse mit wunderschönen Ausblick auf die Berge wartet ein spätes Frühstück, hausgemachte Waffeln oder auch bereits eine deftigen Brotzeit auf uns.
Die nächste große Einkehr findet um ca. 15:00 Uhr im Panorama-Gastof Druckerhof in Unterach am Attersee statt.








Die letzten drei Bilder Gasthof Alpenblick

Gasthof Alpenblick 
Weiter geht es über Neumarkt am Wallersee, südlich vorbei am Wallersee und über Thalgau von der weniger bekannten Nordost-Seite her an den Fuschlsee.
Das Red Bull Unternehmen ist mit seinem Hauptsitz in Fuschl am See ansässig, Besichtigungen finden dort leider nicht statt, man kann sich jedoch die Anlage von außen ansehen.
Der ganze Komplex ist nicht etwa das Werk eines Architekten sondern der Osttiroler Bildhauer Jos Pirkner zeichnet dafür verantwortlich und hatte völlig freie Hand dabei. Extravagant halt mit einer sehr schönen Gartenanlage, einer großen Wasserfläche sowie Europas größter Bronzeskulptur, durchaus einen Kurzbesuch wert. 
Von Fuschl am See aus fahren wir 30 km auf der etwas stärker frequentierten Wolfgangsee Straße B 158 vorbei am Südufer des Wolfgangsees nach nach Bad Ischl.
Je nachdem wie wir zeitlich dran sind und falls genügend Parkplätze vorhanden sind können wir dem Kaiserpark mit Kaiservilla in Bad Ischl einen Besuch abstatten, vom Parkplatz aus zum Park sind es zu Fuß 5 Minuten.
Der Eintritt von 15 € in die Kaiservilla beinhaltet neben dem Park auch eine obligate 45-minütige Führung, der Park alleine 5,10 €.
Über den Weißenbacher Sattel erreichen wir nach 20 km unseren fünften See, den Attersee. Auf diesem Straßenabschnitt verkehrten früher nicht nur die Salztransporte, auch der Kaiser und seine Gäste nutzten diese Straße regelmäßig auf dem Weg von und nach Ischl. Damals die einzige gut ausgebaute Straße, heute eher eine abgelegene Nebenstrecke die ein wenig Fahrspaß verspricht.
Wir fahren am Westufer des bis zu 169 m tiefen Attersee entlang bis nach Unterach am Attersee zu unserer großen Mittags-Einkehr hoch über dem See im Panorama-Gasthof Druckerhof







Wildgehege Druckerhof
Frisch gestärkt durchqueren wir auf der Heimfahrt das einsame zerfurchte Hügelland mit Mittelgebirgscharakter des Hausruck und Kobernaußerwaldes mit entsprechend porschefreundlichen Straßen.
Wenn noch genügend Zeit bleibt und Interesse besteht können wir an der Skisprung-Arena Höhnhart vorbeischauen, der oberösterreichische Skiverband hat hier eine ansehliche 2 Mio. Euro teure Schanzenanlage mit drei Mattenschanzen für den Nachwuchsaufbau hingestellt. Skispringer Andreas Goldberger kommt übrigens aus Waldzell gleich ums Eck.
Über Mattighofen, Gundertshausen und Burghausen geht es zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Altötting. 
Fotostrecke Ausfahrt "Fünf österreichische Seen"

 

Obertrumer See

Mattsee

 
Wallersee
.
 
Fuschlsee







 
Wolfgangsee
 
Unterwegs zum Attersee


 

Der Attersee im oberösterreichischen Salzkammergut mit über 46 km² Wasserfläche ist der größte zur Gänze liegende See in Österreich.









 

 

Mit Porsche Club Altötting e.V. verbinden